Mein Leben in Bildern

Vom 15.-17.Mai 2009 brachen Tino und ich (nachdem wir im letzten, bzw. vorletzten Jahr Göttingen und Heidelberg erkundet haben) zu unserer 3. Städtetour und zwar nach Köln auf. Wir hatten große Hoffnungen in diese Stadt gesetzt, schon auf Grund der Größe und des Bekanntheitsgrades Kölns. Untergekommen waren wir in einer ehr spartanischen Pension (um es mal milde auszudrücken) im Herzen Kölns. Doch das störte uns nicht weiter, schließlich diente das Zimmer lediglich zur Übernachtung. "Klein Istanbul" nannten wir die Gegend in der wir unser Domnizil bezogen, da sich in dieser Straße der Ausländeranteil vermutlich um die 80%  bewegen dürfte und selbst die Geschäfte ließen eher auf eine türkische Kleinstadt schließen, als das man sich mitten in einer deutschen Großstadt befände. Köln selber hat touristisch einiges zu bieten. Ich möchte hier nur den Kölner Dom, den Rhein mit seinen vielen Schiffen und Brücken und der sich gleich anschließenden Altstadt mit den vielen originellen Kneipen erwähnen. Doch es gibt natürlich noch viel mehr zu entdecken, wofür uns allerdings die Zeit fehlte. Dennoch war Köln ein sehr interessantes und lohnendes Ausflugsziel.

Die nun folgenden Fotos möchte ich auch nicht weiter kommentieren; ich denke mal, sie spechen für sich.

 

 

 

 

Nach oben