Mein Leben in Bildern

Endlich mal wieder Urlaub! Warnemünde war dieses Mal unser Ziel. Ich war sehr neugierig auf die Ostsee, schließlich war ich lange vor der "Wende" das letzte Mal hier oben. Alles, an was ich mich noch entsinnen kann war, kaltes Wasser und ziemliche Einöde. Nach der Wende waren dann die südlichen, bzw. exotischen Länder angesagt. Wir "Ossis" hatten ja sooo viel nachzuholen. Doch um es abzukürzen, die Ostsee, speziell Warnemünde, kann es locker mit den südlichen Badeorten am Mittelmeer oder des Atlantiks aufnehmen. Der Kapitalismus macht's möglich. Doch eins hat sich nicht geändert; die Ostsee ist nichts für "Warmduscher".

Okay, gewohnt haben wir im Neptunhotel. Das ist ein 5 Sterne-Hotel, welches schon zu DDR-Zeiten für Valutawährung von einer schwedischen Firma gebaut wurde und für den "kleinen DDR'ler" kaum zugänglich war. Dieses Hotel blieb Parteibonzen und vor allem Leuten mit "Westgeld" vorbehalten.

 

Diese Reise machten Ramona und ich nicht allein. Das erste Mal überhaupt seit meiner Kindheit machte ich eine gemeinsame Urlaubsreise mit meinen Eltern. Und wir verstanden uns prächtig. Einen besonderen Anlaß für diese gemeinsame Reise gab es natürlich auch. Sie feierten am 09.Juli goldene Hochzeit. Kaum zu glauben, wenn man die beiden so anschaut.

                                                 

 

      Doch nun möchte ich erst einmal ein paar Inpressionen von Warnemünde und Umgebung zeigen.

 

                                        Ja und dann gab es da noch die kleinen Boote...

 

                                            ...und natürlich die gaaanz großen Boote zu bestaunen.

 

 

Am 9. Juli war ein ganz besonderer Tag. Vor allem für meine Eltern. An diesem Tag vor 50 Jahren haben sie sich das "Jawort" gegeben.

 

                                                                                   und hier mal zum Vergleich

 

                         Und zum Schluß noch ein paar Fotos von uns.

 

 

                                

 

Nach oben